Menu
Logo DIZ
Logo DIZ

Öffnungszeiten / Anfahrt / Kontakt

Blick auf das ehemalige Verwaltungsgebäude der Dynamit-Nobel AG (DAG; erbaut 1938-39), der heutigen Forschungs- und Gedenkstätte DIZ Stadtallendorf. 

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 9.30 Uhr - 12.00 Uhr u. 14.00-16.00 Uhr

Jeden ersten Sonntag im Monat 15.00-18.00 Uhr

Corona-Hygienebestimmungen

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie ab dem 5. Mai wieder das DIZ im Rahmen der bisherigen Öffnungszeiten  besuchen können. Infolge der Corona-Pandemie bitten wir Sie, bestimmte Richtlinien einzuhalten: kommen Sie nur alleine oder mit Ihrer Familie, setzten Sie einen Mund-Nasen-Schutz auf und beachten die Abstandsregelungen. Wir halten Desinfektionsmittel bereit. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 06428-4498932 oder per Mail: www.info@diz-stadtallendorf.de  an.

Für Besuchsgruppen bleibt das DIZ bis auf weiteres geschlossen. Führungen und Veranstaltungen finden weiterhin nicht statt.

Wegen der personellen Situation kann es in Ausnahmefällen  vorkommen, dass das DIZ während der o.g. Zeiten geschlossen ist. Besucherinnen und Besuchern wird empfohlen, sich vorab telefonisch zu erkundigen, ob das DIZ geöffnet ist.

Wegbeschreibung

Das DIZ Stadtallendorf liegt im Stadtzentrum Stadtallendorfs an der Niederkleiner Straße, am Ausgang der Bahnunterführung. Parkplätze stehen kostenfrei am Bahngelände und neben dem DIZ zur Verfügung.

Leitung, Auskünfte und Voranmeldung:

Dr. Jörg Probst

joerg.probst@stadtallendorf.de

Heinrich Wegener M.A.

heinrich.wegener@stadtallendorf.de

Postanschrift:

DIZ Stadtallendorf

Aufbauplatz 4

D - 35260 Stadtallendorf

Kontakt:

web: www.diz-stadtallendorf.de

phone: 06428/4498932

Twitter: Im Aufbau.

Zentrale hessische Forschungs- und Gedenkstätte zu den Themen Kriegswirtschaft und Industrieverbrechen 1933-45 in Deutschland sowie Industriekultur und Strukturwandel in der Bundesrepublik.

Träger des DIZ ist der Magistrat von Stadtallendorf, unterstützt vom Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ).

In Kooperation mit: